Restrukturierungsbeispiel aus der Praxis

Restrukturierung. Dieses Wort klingt für viele abschreckend. Warum nur? Liegt es daran, dass gleich viermal das „r“ und dreimal das „u“ vorkommen? Und es ein bisschen nach „Anstrengung“ klingt, vor allem im bayerischen Dialekt? Jedenfalls hatte sich kein Unternehmer zur kostenlosen (!) „Restrukturierungs-Sprechstunde“ der Handelskammer angemeldet. Kurzerhand wurde umgetauft: in „Insolvenz-Sprechstunde“. Prompt war Interesse vorhanden.

Restrukturierungsbeispiel aus der Praxis

Deutschland wartet auf die Impfung. Schimpft ein wenig. Und wartet. Und hofft darauf, dass nach der Impfung alles wieder so wird wie früher. Ähnlich machen es viele mittelständische Unternehmen. Sie warten ab und hoffen – aber worauf? Jetzt wäre es höchste Zeit, die eigene Resilienz auf den Prüfstand zu stellen. Dazu reichen zwei Fragen: Wie kommt mein Unternehmen durch die Krise? Und wie geht es danach weiter?

Ich wünsche Ihnen allen ruhige, erholsame Tage und einen guten Start für 2021. Vor allem aber: Bleiben Sie gesund und wachsam!